S A T Z U N G E N
des Jubilar-Verein Eumuco Leverkusen

   

:           Nach der Festlegung der Jahreshauptversammlung am 23.01.2014

          Die vorherigen Satzungsänderungen von 1994, 2002, 2013 und 2014 sind eingearbeitet.

 

§ 1   Name und Sitz des Vereins.

            Der Verein führt den Namen: „Jubilar-Verein EUMUCO Leverkusen“.

          Sitz des Vereins ist Leverkusen. Er wurde am 15. Juni 1952 gegründet.

 

§ 2   Ziel und Zweck des Vereins.

            Die freundschaftliche und gesellige Beziehung der Mitglieder untereinander zu pflegen,

         und diese auch nach der Pensionierung aufrecht zu erhalten.

         Der Verein ist politisch und religiös neutral.

 

§ 3   Mitgliedschaft.

            Mitglied kann jeder werden, der bei der EUMUCO AG beschäftigt war.

          Beschäftigte der Nachfolge-Firmen können ebenfalls Mitglied werden.

Der Verein ist eine freiwillige Vereinigung.

Ein Rechtsanspruch an den Verein besteht nicht.

Fördernde Mitglieder, Freunde und Gönner können auf Beschluss des Vorstandes

ernannt werden.

Diese Mitglieder haben bei Versammlungen nur beratende Stimme.

 

§ 4   Eintritt.

Beim Eintritt in den Verein wird keine Gebühr erhoben.

 

§ 5   Beiträge.

            Die Höhe des Jahresbeitrag wird durch die Jahreshauptversammlung festgelegt, und zwar immer für das laufende Jahr. Die derzeitige Beitragshöhe ist

         in der Anlage  A  festgelegt.

         Dem Verein ist für die Beitragsabbuchung eine SEPA-Lastschrift schriftlich zu erteilen. Änderungen der Bank-Daten sind dem Verein mitzuteilen.

Die Beiträge werden jeweils Ende März vom Konto des Mitglieds auf des Vereins-Konto eingezogen. Siehe Anlage D.

Die eingegangenen Beiträge werden vom 1. Kassierer verwaltet.

Rechnungsjahr ist das Kalenderjahr.

 

§ 6   Austritt.

            Der Austritt aus dem Verein ist jedem freigestellt. Der Austritt ist dem Vorstand schriftlich mitzuteilen. Das erteilte SEPA-Lastschrift-Verfahren erlischt

          mit dem Austritt.

          Die Mitgliedschaft endet mit dem Austritt, Tod oder Ausschluss durch den Vorstand.

          Ausgetretene Mitglieder haben keine Ansprüche an den Verein, insbesonders nicht auf Rückzahlung entrichteter Beiträge.

 

§ 7   Zuwendungen.

Mitglieder werden bei besonderen Anlässen besucht.

          z.B.: zum 70. und 75. Geburtstag. Ab dem 80. Geburtstag jährlich. Bei Goldhochzeit.

          Der Verein stellt einen Betrag zur Verfügung, der in der Anlage B festgelegt ist.

 

§ 8   Ableben eines Jubilars.

Zur Ehrung des Verstorbenen wird eine Grab-Schale bzw. ein Barbetrag gespendet.

Die Höhe des Betrages ist in der Anlage C festgelegt.

 

§ 9   Vorstand.

            Der Vorstand besteht aus 9 Mitgliedern.      

            In Jahren mit geraden Zahlen                        In Jahren mit ungeraden Zahlen

            (z.B.: 2000) stehen zur Wahl:                       (z.B. 2001) stehen zur Wahl:           

                    1. Vorsitzender                                2. Vorsitzender

                    2. Schriftführer                                1. Schriftführer

                    2. Kassierer                                      1. Kassierer

                    3  Beisitzer                                       3  Beisitzer

Eine Wiederwahl ist zulässig. Die Vorstandsmitglieder üben ihr Amt ehrenamtlich aus.

 

Geschäftsführender Vorstand.

Die Geschäfte des Vereins werden durch den 1. und 2. Vorsitzenden und durch den

1. und 2. Kassierer geführt.

Der 1. und 2. Kassierer ist berechtigt die Geschäfte mit der Bank (Sparkasse) zu führen. Für die Geschäftsführung mit der Bank (Sparkasse) können vom Vorstand weitere Vorstandsmitglieder benannt werden.

 

§ 10 Jahreshauptversammlung.

Die Jahreshauptversammlung findet alljährlich im ersten Vierteljahr statt und wird durch Einladung mit Tagesordnung bekannt gegeben. Auf derselben wird der Jahresbericht des Vorstandes und der Kassenbericht verlesen. Nach dem Bericht der Kassenprüfer und der Entlastung des Kassierers und des Vorstandes wird die Neuwahl durchgeführt.

2 Kassenprüfer und 1 Ersatzprüfer werden von der Jahreshauptversammlung für das laufende Jahr gewählt, eine unmittelbare Wiederwahl ist nicht möglich.

Im Laufe des Jahres notwendige Versammlungen werden vom Vorstand einberufen.

 

§ 11 Veranstaltungen.

Alljährlich findet mindestens eine gesellige Zusammenkunft der Jubilare statt.

 

§ 12 Änderungen der Satzung.

Änderung der Satzung können nur auf der Jahreshauptversammlung beschlossen werden.

 

§ 13  Auflösung des Vereins.

            Die Auflösung des Vereins kann nur auf einer außerordentlichen  Hauptversammlung erfolgen, bei der mindestens 75 % der abgegebenen gültigen Stimmen

          für die Auflösung stimmen.

Über das etwa vorhandene Vereinsvermögen wird bei der Auflösung beraten und abgestimmt.

 

 

 

 

Anhänge zur Satzung, des Jubilar-Vereins EUMUCO, Leverkusen.

 

Anhang A.

            Festlegung: Jahreshauptversammlung am 20.01.2005.

          Der Jahresbeitrag (siehe § 5) wurde auf 20 € festgelegt.

 

Anhang B.

            Festlegung: Jahreshauptversammlung am 20.01.2005.

Für Zuwendungen (siehe § 7) wurden 10 – 12 € festgelegt.

 

Anhang C.

            Festlegung: Jahreshauptversammlung am 20.01.2005.

         Für Beerdigungen (siehe § 8) wurden 50 € festgelegt.

 

Anhang D.

            Festlegung: Jahreshauptversammlung am 24.01.2013.

         Für die Einziehung des Jahresbeitrages (siehe § 5),

         wurden folgende Termine festgelegt: Bis 2012 Ende November,

         für 2013 Ende Juni, ab 2014 Ende März.

 

 

 

 

 

        Leverkusen, im Januar 2014

                    Der Vorstand.

Gratis Homepage erstellt mit Web-Gear

Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der Autor dieser Webseite. Verstoß anzeigen